Shise

Ich kann euch nur wenig über dieses Land sagen, da es sich hinter einer gigantischen Mauer versteckt. Die shisanische Mauer ist ungefähr 40 bis 50m hoch, so hoch das angeblich der Palast der Gottkaiserin im ewigen Schatten liegt. Es werden waren vor den großen Tor ausgetauscht und von einheimischen Händlern in das Land gebracht. Alles was ich sonst noch weiß basiert auf Gerüchten, größtenteils über Ilona die Gottkaiserin. Sie ist vor ungefähr 500 Jahren aufgetaucht, angeblich war sie eine Sklavin. Man soll sie nicht töten können und sie soll zur Gründungszeit ihres Imperiums einmal eine Armee von 15000 Mann und Weibe alleine aufgehalten haben. Aber mehr zu diesen Gerüchten später. Shisaner haben eine pechschwarze oder eine schneeweiße Hautfarbe. Sie handeln auf der ganzen Welt mit Seide, Tee, Edelsteinen und Shisanischen Kraut, welches für Zigarren verwendet wird. Am bekanntesten sind sicher die Dschunken, diese riesigen Schiffe, die keinen Hafen außerhalb von Shise, Brin und Knork anlaufen können. Die Stadt Primus ist eine Freihandelszone wo ohne Zölle waren gehandelt werden können. Ansonsten ist es sehr schwer Waren nach Shise hinein zu bringen. In Oklin und Loper werden die Dschunken gebaut und ihre Besatzungen ausgebildet. Diese Städte sind für Fremde tabu. Wie es in Longard aussieht weiß keiner, aber ein paar alte Gemälde zeigen eine blühende Metropole, ähnlich den Elfenhof. Das ist alles was ich euch erzählen kann, eines noch. Die Shisaner glauben an Mortis und Illona und die Kathedrale der Mortis befindet sich hier. Shise unterhält mit jeden Land, außer Tarent, unterkühlte Beziehungen.

Shise

Zipango Kayert Kayert